ÜBER UNS

SWISTBANKERS

SwistBankers wurde zusammen mit Denkern gegründet, die dutzende Jahre Erfahrung in verschiedenen Ebenen der Geschäftstätigkeit und Führungsaktivitäten haben sowie weitreichende Fähigkeiten und Erfahrung besitzen.

Wir sind professionell!

Das SwistBankers-Team ist geeint in dem Wunsch, zusammen mit Partnern Unternehmern, die Entwicklungsmöglichkeiten brauchen und suchen und potenziellen Investoren, die ein zuverlässiges Umfeld für die Anlage von freiem Kapital finden wollen, zu helfen.

Ziel der Aktivitäten des SwistBankers-Teams ist es, beiden betroffenen Parteien nützlich zu sein und so einen zusätzlichen Mehrwert für alle Beteiligten zu schaffen. Wir bieten qualitativ hochwertigen Service durch eine ganzheitliche Herangehensweise und strukturierte Kontrolle sowie professionelles und zielgerichtetes Kundenportfoliomanagement.

Das SwistBankers-Team besitzt dynamisches Denken und hat einen innovativen Ansatz. Die beste Lösung für den Kunden ist dann gewährleistet, wenn Offenheit, ein engagierter Ansatz, umfassende Kundenvertrautheit sowie ein kundenspezifisches Modell in der Zusammenarbeit bei jedem Projekt gegeben sind.

Wenn für Sie Zuverlässigkeit, ein professioneller und ganzheitlicher Ansatz sowie ein sicherer Erfolg wichtig sind, dann ist SwistBankers der richtige Partner für Sie.

UNSERE WERTE

Ihr Erfolg ist auch unser Erfolg!

Wir sind ein einzigartiges und moralisches Team mit dynamischem, innovativem Denken.

Das Ziel sind ein sowohl verständlicher, transparenter als auch direkter Ansatz und eine ebensolche Kommunikation, die Interessenkonflikte ausschließen. Wir garantieren qualitative Dienstleistungen durch eine Zusammenarbeit des gesamten Personals, eine gründliche Analyse, Disziplin sowie eine kontinuierliche und ganzheitliche Herangehensweise bei allen Bereichen der Verwaltung des Portfolios.

Wir wollen ein einzigartiges und moralisches Team mit dynamischem, innovativem Denken sein. Sorgfalt und Engagement, gründliche Kundenkenntnis, offene Kommunikation, Finanzanalyse, reibungslose Zusammenarbeit sowie spezifische Zusammenarbeit bei jedem Projekt stellen die beste Lösung sicher.


 

ARBEITEN SIE MIT UNS!

Wir geben alles, damit das nächste Projekt von Erfolg gekrönt ist!

ERFOLGSGESCHICHTEN VON IPOs IN DER WELT

APPLE

Apple ist ein internationales Unternehmen, das Hardware, Software und andere Unterhaltungselektronik entwickelt und herstellt. Die bekanntesten Hardwareprodukte des Unternehmens sind Macintosh-Computer, iPods, iPhones und iPads.

Apple schuf auf einen Schlag mehr Millionäre (ungefähr 300) als irgendein anderes Unternehmen zuvor.

Apple machte seinen öffentlichen Börsengang im Dezember 1980. Für die Emission von 4,6 Millionen Aktien zu einem Preis von 22 US-Dollar pro Aktie verbürgten sich Morgan Stanley & Co und Hambrecht & Quist. Die gesamte Ausgabe war voll markiert, so dass die öffentliche Erstausgabe von Apple zur größten aller Zeiten wurde und die von Ford aus dem Jahre 1956 ablöste. Mit einem Schlag machte sie mehr Menschen zu Millionären (ungefähr 300) als irgendein anderes Unternehmen zuvor.

Bis heute hatte das Unternehmen sieben Aktiensplits und der Preis für eine Aktie ist auf 220 Dollar gestiegen. Insgesamt ist die Apple-Aktie im Jahr 2018 um fast 35% gestiegen.

MICROSOFT

Die Microsoft Corporation ist ein im Jahre 1975 von Bill Gates und Paul Allen gegründetes, internationales Softwareunternehmen, das vor allem für sein Windows-Betriebssystem und seine Büro-Software Microsoft Office bekannt ist.

Wenn ein Investor zum Zeitpunkt des Microsoft-IPOs 100 Aktien gekauft hätte, so wäre dieser heute der Besitzer von 28 800 Aktien, deren Wert 782 500 Dollar betragen würde.

1986 war es erstmals möglich, öffentlich Microsoft-Aktien zu kaufen. Zu diesem Zeitpunkt betrug der Wert einer Aktie 21 Dollar. Bis heute ist der Kurs der Microsoft-Aktie seit dem IPO um das 280-fache gestiegen. Das Unternehmen hat die Aktien neun Mal gesplittet, also in kleinere Teile geteilt.

Wenn ein Investor zum Zeitpunkt des Microsoft-IPOs 100 Aktien gekauft hätte, so wäre dieser heute der Besitzer von 28 800 Aktien, deren Wert 782 500 Dollar betragen würde. Als Folge des Microsoft-IPOs gibt es vier Milliardäre und 12 000 Millionäre mehr auf der Welt.

AMAZON

Amazon ist ein E-Commerce Börsennotiertes Unternehmen.

Bis heute wäre eine Investition um mehr als 120 000 % gestiegen!

m Frühjahr des Jahres 1997 war es erstmals möglich, öffentlich Amazon-Aktien zu kaufen. Damals kostete eine Aktie 18 Dollar. Seit diesem bescheidenen Beginn hat das Internet-Kaufhaus einen unglaublichen Aktienanstieg verzeichnen können.

Am 4. September des Jahres 2018 wurde Amazon zum zweiten Unternehmen in der Geschichte, dessen Wert für eine Weile die eine Billion Dollar Marke überstieg. An diesem Tag lag der Kurs einer Aktie bei 2.050,50 Dollar. Die meisten Ökonomen scheinen momentan zu glauben, dass Amazon bald am iPhone-Hersteller vorbei ziehen wird.

Hätte ein Investor damals 100 Dollar in den Amazon-IPO investiert und dafür 5 Aktien erhalten, wäre seine Investition bis heute um mehr als 120 000 % gestiegen. Hätte er im sich im Moment des Amazon-IPOs Aktien im Wert von 1000 Dollar zugelegt, wäre seine Investition bis heute auf fast 634 000 Dollar gestiegen.

TESLA

Tesla Motors ist ein US-amerikanisches Börsenunternehmen, das Elektroautos und Solarmodule herstellt.

Die Tesla-Aktie ist im letzten Jahr um mehr als 35 % gestiegen.

Im Sommer des Jahres 2010 war es erstmals möglich, öffentlich Tesla-Aktien zu kaufen. Zu diesem Zeitpunkt war es möglich, eine Tesla-Aktie für 17 Dollar zu erwerben. Das erste öffentliche Angebot (IPO) brachte dem Unternehmen 226 Millionen Dollar ein, wobei die Aktien am ersten Tag um 41 % stiegen. Heute liegt die Tesla-Aktie mehr als 2000 Prozent über dem IPO-Kurs.

Wenn ein Investor 2010 58 Aktien gekauft hätte, was einer Investition von 1000 Dollar entspricht, wäre seine Investition heute auf beinahe 20 000 Dollar gestiegen.

SNAPCHAT

Snapchat ist eine App, mit der man Bilder, Texte und Videos mit der Gewissheit verschicken kann, dass diese auf dem Gerät des Empfängers nach einem bestimmten Zeitraum gelöscht werden.

Snaptchat stieg an nur einem Tag um unglaubliche 59 %!

Snapchat ist im Frühjahr 2017 in die öffentliche Börse eingestiegen. Damals lag der Preis einer Aktie von Snap, der Muttergesellschaft des beliebten Messaging-Dienstes Snapchat, bei 17 Dollar, der sich jedoch bereits am ersten Handelstag um 44 Prozent verteuerte, gefolgt von einem Anstieg um 11 Prozent am darauffolgenden Tag, was zusammengenommen einen unglaublichen Anstieg um 59 % auf 27,09 Dollar ergibt.

SPOTIFY

Die Musik-, Podcast- und Video-Streaming-App unserer schwedischen Nachbarn, Spotify, hat derzeit rund 100 Millionen Nutzer, von denen 28 Millionen zahlende Kunden sind.

Spotify-Aktien wurden einfach an den Börsen zum Verkauf angeboten, wobei mehrere Millionen Dollar eingespart wurden.

Im April des Jahres 2018 war es erstmals möglich, öffentlich Spotify-Aktien zu kaufen. Der Eröffnungspreis der Aktien betrug 132 Dollar. Die erste Transaktion wurde drei Stunden nach Beginn des Handelstages durchgeführt, da ein Kuhhandel zwischen den Marktmachern über den Preis der ersten Transaktion vor sich ging. Der Preis der ersten Transaktion betrug 165,90 Dollar und nach dieser brach in der Börse Applaus aus.

Im Falle des Börsengangs von Spotify wurden weder Unternehmensaktien noch Unternehmensanteile verkauft, die Aktien wurden lediglich an der Börse zum Verkauf angeboten, wobei mehrere Millionen Dollar eingespart wurden, jedoch gab man auch den Mitarbeitern und den Anlegern der frühen Phasen die Möglichkeit, ihre Aktien zu Geld zu machen.

DROPBOX

Dropbox ist ein Dateispeichersystem, das vom US-Unternehmen Dropbox, Inc. geschaffen wurde. Dropbox wurde 2007 von Drew Houston und Arash Ferdows, Studenten des Massachusetts Institute of Technology, gegründet.

Dropbox kann die größte Aktienerstausgabe eines Technologi-
eunternehmens nach Snapchat vorweisen.

Im Frühjahr 2018 begann das erfolgreiche Börsendebüt von Dropbox mit einem Plus von 40 %. Der Preis lag am Tag des Börsengangs bei 21 Dollar und er begann sofort nach der Börseneröffnung zu steigen. Dropbox kann die größte Aktienerstausgabe eines Technologieunternehmens nach dem Börsengang der im Bereich der sozialen Medien arbeitenden Mutterfirma Snap von Snapchat im Jahr 2017 vorweisen.

Wertvolle Start-Ups sind bisher noch nicht mit besonderer Begeisterung an die Börse gegangen, da von großen Investmentfirmen bis heute genug Geld mobilisiert werden kann.

OBEN